Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Herzlich Willkommen !Einige unserer Kolleginnen und Kollegen in RiesaEinige unserer Kolleginnen und Kollegen in Riesa

Die Radiologische Praxis Dr. Klengel wurde 1997 am Krankenhaus Riesa eröffnet, 2005 erfolgte die Zulassung unseres  MVZ für Diagnostik und Therapie.

In unserem fach - und ortsübergreifenden MVZ arbeiten erfahrene Spezialisten der Fachgebiete Radiologie, Neuroradiologie und Neurochirurgie in unseren Praxen an den Krankenhäusern in Riesa, Oschatz, Döbeln und Elsterwerda fachübergreifend zusammen.

Wir nutzen modernste bildgebende Technik und interventionelle Verfahren und sind teleradiologisch vernetzt.

Durch unsere bewährten ambulanten und stationären Kooperationen können wir zu einer  optimalen Versorgung auch bei akuten und schweren Erkrankungen entscheidend beitragen.

Unser ärztlicher Leiter Dr. Steffen Klengel wird aufgrund einer unabhängigen Studie der "Stiftung Gesundheit Hamburg" von der Redaktion von "FOCUS - GESUNDHEIT" mit dem FOCUS-Siegel ausgezeichnet und sowohl als Radiologe als auch als Neuroradiologe empfohlen.

Neues MRT

 

 

Frau Martin und Dr. Klengel am neuen MRTFrau Martin und Dr. Klengel am neuen MRT

MR-Angiografie

 

 

 

MRT-Nachweis einer Gefäßaussackung im Gehirn mit Blutungsgefahr  - ohne Katheter

 MVZ RadCom GmbH:  MRT - MRA - MRCP - CT - Röntgen - Mammografie - PNT

"RadCom" - Radiologische Kommunikation - das ist die Kunst !

                    - Radiologische Kompetenz - das ist die Basis !

Sie finden unsere Einrichtungen in Riesa, Oschatz, Elsterwerda , Großenhain und Döbeln jeweils an den dortigen Krankenhäusern.

Oder rufen Sie uns einfach an: 03525 65 83 30, wir helfen gern !

 

Dr. Klengel, von "FOCUS-GESUNDHEIT" empfohlener Radiologe und Neuroradiologe

Dr. Klengel, Radiologe, RiesaDr. Klengel, Radiologe, Riesa

Unser Angebot

  Service 1: Schnelle Termine

  Service 2: Freundliche Betreuung

  Service 3: Ärztliche Kompetenz

  Service 4: Modernste Technik

  Service 5: Kollegiale Zusammenarbeit